Kategorien &
Plattformen

Streifzüge

Streifzüge
Streifzüge

Am Samstag vor Palmsonntag hatten wir zu einem ersten Streifzug durch unsere beiden Pfarreien Herborn und Dillenburg eingeladen. Fast 50 Menschen von jung bis alt trafen sich bei recht schönem Wetter in Burg am Gedenkstein für die Heimatvertriebenen. Dort, wo vor über 70 Jahren das katholische Leben hier in der Region neuen Aufschwung bekam. Auf dem ersten Wegstück schauten wir auf das, was unserem Leben Halt gibt und Beständigkeit. Der Stein in unserer Hand machte uns deutlich, wie wichtig solch feste Punkte und lieb gewordene Orte sind. Er zeigte aber auch, dass das zu starke Festhalten an Altvertrautem dem Neuen Steine in den Weg legt, dass
Manches den Aufbruch belastet und wie in Stein gemeißelt ist. Mit Samen in der Hand ging es dann weiter bis zum Aussichtsturm in Herborn. Dabei begleiteten uns die Fragen nach unseren Träumen und wo wir etwas Neues säen möchten, wo etwas wachsen soll, das unserem Leben und Glauben Zukunft gibt.

Am Aussichtsturm angekommen, konnten wir dann den versproch- enen Blick ins Weite genießen. Ein Teil der neuen Pfarrei, die da auf uns zukommt, lag uns zu Füßen. Mit einem gemeinsamen Loblied, dem Vater unser und einem besonderen Segen war der erste Streifzug aber noch nicht zu Ende. Fleißige Hände hatten Kuchen gebacken und Kaffee gekocht und so konnten wir dieses erste gemeinsame Unterwegssein als Christen der beiden Pfarreien mit manch gutem Gespräch gemütlich ausklingen lassen. Auf den Weg zurück in den Alltag begleitete dann alle ein Schmetterling, der vom Wandel, der Weite und den vielen Möglichkeiten, die ein Neubeginn schenkt, erzählte. Mit viel Freude und Begeisterung sind wir unterwegs gewesen, viele gute Erfahrungen haben wir gemacht und vor allem viele tolle Menschen getroffen.

Und so möchten wir dieses Mut machende Erlebnis gerne wiederholen und laden zu einem weiteren Streifzug am Samstag, 19. Mai, 2018 von 10 – 12 Uhr ein. Dieser wird uns tiefer in die Pfarrei Dillenburg führen. Wir treffen uns bei der katholischen Kirche Herz Mariä in Ewersbach (Am Saßenberg 9) und werden von dort aus Richtung Simmersbach zur Philippsbuche und dann noch ein Stück weiter Richtung Eibelshausen laufen.

„Farbigkeit steckt an“ – dieses pfingstliche Motto wird uns begleiten. In der Gewissheit, dass der Heilige Geist uns führt, stärkt und eint, dürfen wir unsere Buntheit anschauen, unsere ganz verschiedenen Schätze entdecken und miteinander teilen und so einander wieder ein Stück näher kommen. Wir freuen uns darauf, wieder mit vielen Menschen unserer Pfarreien unterwegs zu sein.

Simon Schade (01522 – 8632125), Andrea Steil (01573 – 7577543) und Stefanie Feick (0151 – 16527896)