Kategorien &
Plattformen

Wort zum Sonntag für den 14. Juli 2019

Wort zum Sonntag für den 14. Juli 2019
Wort zum Sonntag für den 14. Juli 2019

Wozu brauchen wir noch Engel?

Engel lachen uns an, von Kirchenwänden, Tassen oder T-Shirts. Engel sind Ausdruck unserer Sehnsucht, im Leben nicht allein gelassen zu werden, Ausdruck unserer Hoffnung, dass es Wesen gibt, die uns begleiten und beschützen. Dieser Wunsch ist bis heute in unserer rational denkenden Zeit noch nicht verloren gegangen…

Im Weltbild der Bibel nehmen Engel einen festen Platz ein. Sie spielen in Erzählungen eine wichtige Rolle und begegnen Menschen mitten im Alltag. Das, was einen Engel ausmacht, sagt schon sein Name: Er ist „Bote“ oder „Gesandter“. Das Wesen eines Engels bestimmt sich durch seine Aufgabe, den Menschen etwas von Gott her mitzuteilen.

Dass man die Boten Gottes oft nur an ihrer Botschaft erkennt und nicht an ihrer Gestalt, wird in der Bibel mit einem schönen Motiv beschrieben: Ein Engel Gottes besucht einen Menschen, aber er bleibt unerkannt -, bis er geht, und im Fortgehen erst wird seinem Gastgeber bewusst, dass es ein Engel war, den er beherbergt hat.

Die Engelgeschichten der Bibel stellen auch uns vor die Frage: Bist du bereit, dir von Gott etwas sagen zu lassen?

Der Wunsch nach einem Engel, der uns zur Seite steht, muss nicht unerfüllt bleiben. Die Botschaft, die Gott uns Menschen sagen will, antwortet auf eben diese Sehnsucht. Gott ist interessiert an unserem Leben, er möchte, dass wir uns in seiner Nähe geborgen und getröstet fühlen. Um uns dies immer wieder in Erinnerung zu rufen, teilt sich uns Gott auf vielerlei Weise mit. Bisweilen begegnet uns ein Engel; jemand, der für uns tröstende Worte findet, jemand, der mit uns geht, wenn das Gehen schwerfällt, jemand, der einfach nur ein Lächeln für uns hat.

Engel bereichern unser Leben, sie geben auf ihre Weise Zeugnis von Gottes Liebe und seiner Nähe zu uns. Solche Engel brauchen wir! Und es mag sein, dass wir sie erst erkennen, wenn sie uns die Hand zum Abschied reichen…

 

Maike Bittmann

Kath. Klinikseelsorgerin